Skip to main content

Sieben Tipps für erfolgreiches Lernen

Übungskurse auf Lerncheck24.com

Prüfungsziele erreichen  

Sie sind hier, weil Sie motiviert sind, etwas zu erreichen. Ihr Ziel ist es, die anstehenden Prüfungen erfolgreich zu bestehen. Die Lerninhalte Ihres Kurses mögen eine Herausforderung darstellen, aber Sie sind bereit, sie zu meistern. Bleiben Sie konzentriert und bleiben Sie zuversichtlich!

Es gibt so viele Themen, die gelernt werden müssen, dass es manchmal überwältigend sein kann. Es ist wichtig, nicht nur Dinge zu lernen, sondern auch zu verstehen und anzuwenden. Dies ist entscheidend für den Erfolg in den meisten Prüfungen. Durch Disziplin können Sie Ihre Ziele erreichen.

Die Lern- und Übungskurse von Sabioland.com können Sie dabei unterstützen, die richtigen Lern- und Übungsziele zu setzen und die Prüfungsziele zu erreichen. Sie helfen Ihnen dabei, Ihre aktuellen Fähigkeiten zu erkennen und zu verbessern.

"Erfolgreiches Lernen ist die Kombination von Disziplin und Motivation"


"Setzen Sie sich Lernziele"

Lerntipp 1

Lernzeit kann eine anstrengende Zeit sein, aber indem Sie das strategische Wissen in überschaubare Abschnitte aufteilen und dazwischen kurze Pausen einlegen, können Sie Ihre Lernerfahrung verbessern. Wenn Sie einen genau definierten Zeitplan aufstellen und ihn strikt einhalten, verhindern Sie, dass Ihre Pausen zu lang werden. Die Verwendung eines Timers für Arbeitssitzungen (90 min) und Pausen (15min) kann Ihnen helfen, Ihre Lernreise entspannter anzugehen und sich mit Übersicht auf jede Phase zu konzentrieren.

"Lassen Sie sich nicht ablenken"

Lerntipp 2

Die gleichzeitige Ausführung mehrerer Aufgaben stellt eine der größten Herausforderungen beim Lernen dar und kann die Effektivität erheblich beeinflussen. Kontinuierliche Unterbrechungen durch klingelnde Smartphones oder andere Personen während des Lernprozesses führen zu einer deutlichen Verlängerung der benötigten Lernzeit. Es ist ratsam, sich stets auf einzelne Aufgaben zu konzentrieren und potenzielle Störquellen in der Umgebung auszublenden. Dies beginnt bereits bei der Auswahl eines geeigneten Lernumfeldes: Suchen Sie einen Ort, an dem Sie ungestört und fokussiert arbeiten können. Darüber hinaus empfiehlt es sich, das Mobiltelefon auszuschalten. Es ist ideal, das Handy außerhalb der Reichweite zu platzieren, um danach nicht „versehentlich“ zu greifen und Nachrichten zu lesen oder im Internet zu surfen.

"Konzentrieren Sie sich auf wesentliche Lerninhalte"

Lerntipp 3

Beim Lernen steht man in der Regel vor einer umfangreichen Liste von Inhalten, aus denen man auswählen kann. Um die nächsten Aufgaben kurzfristig anzugehen, empfiehlt es sich, sich zunächst auf die wichtigsten Inhalte zu konzentrieren. Sie werden feststellen, welche Themen im Unterricht besonders intensiv behandelt wurden. Es ist ratsam, sich besonders auf diese Schwerpunkte zu konzentrieren, um bestmöglich auf die Prüfung vorbereitet zu sein. Eine Erstellung einer sorgfältig durchdachten To-Do-Liste, in der die Inhalte nach Priorität organisiert sind, ist ideal. Mit Hilfe einer solchen Liste kann man nicht nur effizienter lernen, sondern auch motiviert bleiben. Denn je mehr Punkte man von der Liste abhaken kann, desto mehr Freude wird man an der Regel beim Lernen empfinden.

"Lernen Sie im Schlaf"

Lerntipp 4

Das Gehirn setzt im Schlaf seine Aktivitäten fort und konsolidiert relevante Informationen, um umfassend darauf zugreifen zu können. Daher kann es von besonderem Nutzen sein, vor dem Schlafengehen das Erlernte zu rekapitulieren. Es wird empfohlen, in den letzten Minuten vor dem Einschlafen die Notizen und Lernmaterialien erneut zu studieren und die Schlüsselinformationen durch Übungen zu reaktivieren. Auf diese Weise wird der Lernprozess optimiert. Diese Lernmethode wurde bereits wissenschaftlich nachgewiesen.

"Probeklausuren helfen Ihnen"

Lerntipp 5

Prüfungen, Klausuren und Tests haben nicht nur die Funktion, Informationen abzufragen, sondern auch den Lernprozess zu unterstützen. Eine effektive Methode, um Informationen besser zu behalten, besteht darin, eigene Probeklausuren und Tests zu erstellen, um das erworbene Wissen zu überprüfen. Dies kann nicht nur die Motivation steigern, sondern auch zu einer effizienteren Wissensaneignung führen. Lassen Sie sich bei der Erstellung von Testfragen von Freunden oder Bekannten helfen. Durch die regelmäßigen Übungen mit Probeklausuren können Sie Ihr Lernergebnis deutlich verbessern.

"Entspannen Sie in den Pausen"

Lerntipp 6

Pausen können Ihnen helfen, neue Energie für die nächste Lernphase zu sammeln. Allerdings sollten Sie dann tatsächlich entspannen. Betätigen Sie sich beispielsweise sportlich oder gehen Sie an der frischen Luft spazieren, um auf andere Gedanken zu kommen. Weniger geeignet sind Pausen am Smartphone oder das Surfen im Internet. Negative Nachrichten und Ablenkungen können Ihren Lernerfolg beeinträchtigen.

"Klasse statt Masse"

Lerntipp 7

Beim Lernen kommt es weniger auf die Länge der Lernzeit und mehr auf die Lernqualität an. Konzentrierte 90 MInuten können unter Umständen weitaus effektiver sein als 10 Stunden mit zahlreichen Ablenkungen und Frustrationen. Achten Sie deshalb auf eine optimale Lernqualität, indem Sie einen durchdachten Zeitplan erstellen und sich strikt und konzentriert daran halten. Mit gezielten Übungen können Sie dabei Ihre Fertigkeiten wesentlich verbessern und Sie werden herausgefordert, neue Strategien für Problemlösungen zu entwickeln.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.